Platzreifekurs mit Christine und Sascha Teil II

 

Platzreifekurs mit Christine und Sascha – Teil II – Ohne Fleiß kein Preis…

 

Wer Golfspielen will, der muss viel Zeit mit Üben verbringen. Das gilt für erfahrene Spieler und natürlich erst recht für eine Anfängerin, wie unsere Christine.

Der richtige Stand, der unverkrampfte Griff und der Bewegungsablauf wollen verinnerlicht werden. Unser Golf Pro Sascha Elender hat seiner Platzreifeschülerin geraten, zwischen den Stunden auf alle Fälle fleißig allein zu trainieren. Seitdem übChristine in jeder freien Minute.

Für unseren vielbeschäftigten Fitnessprofi gar kein leichtes Unterfangen! Mal kommt sie vor ihren Sportstunden auf das Chippinggrünund mal am frühen Abend nach dem letzten Spinning. „ Das ist super im Golfclub Holledau“, meint Christine, das Trainingsareal ist immer offen. Ich kann mir meine Golfzeit auf den Alltag abstimmen. Und egal wann ich komme, es sind auch immer ein paar nette Sportler da, die mir mit Tipps oder einfach nur einem freundlichen Gruß den Aufenthalt im Golfclub angenehm machen.“

Am Wochenende, wenn keine beruflichen Verpflichtungen anstehen, warten zwei Söhne auf ihre Mutter und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Christines Kinder sind es gewöhnt, etwas geboten zu bekommen: Schwimmbad, Abenteuerspielplatz, Bikefestival am Flughafen oder Fußballtrainig – der Sommer ist voller Events. Was soll da aus dem mütterlichen Golftraining werden?

 

„Kein Problem! Bring Deine Kinder doch einfach am Samstag mit zum Bambini-Training“ ermuntert Sascha seine eifrige Schülerin. „Wir haben da eine altersgemischte Anfängergruppe für Kinder. Schnuppergäste sind uns jederzeit willkommen!“

Wenn die Kinderbetreuung gesichert ist, dann kann es auch am Samstag weitergehen, mit dem richtigen Chip! Christines Söhne, Leon und Kilian sind noch nie auf einem Golfplatz gewesen, aber das macht nichts: Kontakt ist schnell gefunden – schließlich sind unter den Bambinis auch Kinder aus Freising, die Leon und Kilian schon seit Kindergartentagen kennen. 

Aus eins mach drei! – Jetzt übt Christine samstags zu dritt, denn die beiden Jungs hat das Golffieber gepackt. Noch schneller als viele Erwachsene haben sie den richtigen Schwung raus und Spaß macht es auch mit Sascha und seinen verrückten Trainingsspielen. Das mütterliche Üben unterstützt Sascha Elender immer mal wieder mit wichtigen Tipps für den richtigen Chip:

 

„ Christine, Dein Griff darf nicht zufest sein. Stell Dir vor, Du hättest einen Vogel in der Hand. Er darf Dir nicht davonfliegen, aber Du darfst ihm auch nicht wehtun. – Das ist das richtige Griffgefühl! Christine nimmt den Griff wieder etwas entspannter und schon klappt es mitdem Chip!  Und wann hatten Sie das letzte Mal einen Birdie in der Hand?

Das nächste Mal wird’s ernst! – Christine und Sascha üben das „Lange Spiel“.